Drachenbootsport

Drachenbootsport - was ist das?

Der Drachenbootsport ist ein Mannschaftssport, bei dem jeder einzelne zählt. In einem Drachenboot sitzen je nach Bauart 10 oder 20 Paddler, ein Trommler und ein Steuermann.

Beim Drachenbootfahren kommt es vor allem auf eine saubere Technik an, denn nur wenn die Bewegungsabläufe synchron ablaufen, kann das Boot zu Höchstgeschwindigkeiten auflaufen.

Im Rhythmus der Trommel folgen die Paddler den Schlagleuten, die den Takt vorgeben. Kraftvoll wird das Boot in Bewegung gesetzt, um es dann mit schnellen Paddelschlägen auf Fahrgeschwindigkeit zu bringen. Danach folgen ausdauernde Steckenschläge.

In verschiedenen Regatten kann die Mannschaft ihre Kraft, Ausdauer und Technik unter Beweis stellen.

Wie funktioniert ein Drachenbootrennen?

Drachenbootrennen werden über unterschiedliche Distanzen gefahren. Die "normalen" Renndistanzen gehen über 250m und 500m. Andere Distanzen sind je nach Ausrichter möglich.

Alle Drachenboote werden an der Startlinie ausgerichtet. Danach folgt das Startkommando „Are you ready“ > „Attention“ > „Go!“.

Ab jetzt heißt es „Augen ins Boot“ und gemeinsam die Höchstleistung bringen. Jeder Einzelne zählt!